Den Alltag durchbrechen, alte Gewohnheiten ablegen und neue Erfahrungen – das ist RoutineBruch.

Hauptsächlich geht es ums Reisen, unterwegs sein, die Welt entdecken, einsame Fleckchen, die nicht von Touristen überflutet sind, die Suche nach Stille, die Schönheit Sachsens, meine Fotografie-Fortschritte und immer mal wieder um soziale Projekte und Tierschutzorganisationen die mir am Herzen liegen.

Ich freue mich, dass ihr hier gelandet seid und hoffe ihr bleibt ein bisschen. Schaut euch um und fühlt euch wohl!

Wer bin ich?

Hallo! Schön, dass du hierher gefunden hast!

Ich bin Carina. Zuhause bin ich in Chemnitz. Das liegt im schönen Sachsen, um genau zu sein im Erzgebirgsvorland. Im Frühjahr diesen Jahres habe ich nach langem Überlegen beschlossen noch einmal zu studieren und das mache ich nun auch.

Nachdem ich viele Jahre von einer Islandreise geträumt habe, ist diese nun auch in diesem Jahr Wirklichkeit geworden. Um die vielen Eindrücke zu verarbeiten, habe ich beschlossen mich mit der Bloggerei zu befassen. Und da bin ich nun!

Gleichzeitig habe ich diese Reise zum Anlass genommen mir endlich eine Kamera zuzulegen. Die Bilder seht ihr dann natürlich in meinen Beiträgen. Ich hoffe, mit der Zeit kann man dann auch eine Entwicklung erkennen..

In meinem Block geht es ums Reisen und das Unterwegs sein an sich. Wie man dem Alltag entfliehen kann, wie man mit der Routine bricht – um Routinebruch also! Dabei nehme ich euch mit auf Ausflüge vor meiner Haustür, quer durch Deutschland und auch auf Reisen durch Europa.

Themen, die sich nicht mit reisen beschäftigen findet ihr unter der Rubrik „Und sonst so?“. Alltagskram, Gedanken und was mich sonst noch so bewegt.

Wie bereits weiter oben erwähnt, habe ich das Fotografieren für mich entdeckt. Da ich nicht alle Bilder in die Beiträge einbauen kann, habe ich dafür einen extra Bereich eingerichtet. „Bilder Querbeet“ ist der Ort, wo ihr Bilder findet, die ich mag und euch gern zeigen möchte.

Ganz wichtig ist mir auch, auf Hilfsorganisationen und soziale Projekte aufmerksam zu machen. Einige davon unterstütze ich selbst seit einiger Zeit und freue mich, wenn ich jemanden dazu bewegen kann, selbst aktiv zu werden.

Habt ihr Fragen, Anregungen oder Kritik, dann teilt sie mir bitte mit! Ich freue mich auf eure Nachrichten!